Broda Barnes über Gebärmutter-Ausschabung und Antibabypille

Broda Barnes zitierte in seinem Buch auch Dr. Means – damals eine bekannte Harvard-Größe in Sachen Schilddrüse – über extreme Menstruationsblutungen. Dr. Means sagte, dass einige seiner Patientinnen, die gerade eine Kürettage ihrer Gebärmutter hatten, eigentlich nur eine Behandlung ihrer Schilddrüse mit getrockneter Schilddrüse gebraucht hätten.

Broda Barnes schreibt, dass die häufigste Operation der Fortpflanzungsorgane die Kürettage, Ausschabung oder Abrasio der Gebärmutter wäre. Und in der Tat wird diese Operation auch heute noch bei extremen Menstruations-Blutungen und zu hoch aufgebauter Gebärmutterschleimhaut angewendet.

Jedoch beseitigt man damit nicht den Grund für die Abnormalitäten, denn in den meisten Fällen ist eine nicht behandelte oder ungenügend behandelte Schilddrüsenunterfunktion die Ursache laut Broda Barnes.

In diesem Artikel beschreibt Broda Barnes 2 Fallbeispiele, wie er durch die sofortige Gabe von 3 grain natürlichen Schilddrüsenhormonen täglich innerhalb weniger Tage eine exzessive und schon länger andauernde gefährliche Menstruationsblutung bei zwei Frauen stoppen konnte.

Hysterektomie der Gebärmutter

Broda Barnes schreibt auch, dass bei keiner seiner Patientinnen jemals eine Hysterektomie (Gebärmutterentfernung) wegen zu starker Blutungen notwendig wurde, außer, wenn Myome vorhanden waren.
Wenn er alle anderen organischen Probleme für die starken Blutungen seiner Patientinnen ausgeschlossen hatte, stellte er meistens eine Schilddrüsenhormonunterfunktion durch das Messen der Basaltemperatur bei ihnen fest und konnte durch natürliche Schilddrüsenhormone diese Blutungen stoppen.

Antibabypille und Schilddrüsenunterfunktion

Broda Barnes beschreibt auch einen interessanten Zusammenhang mit den bis heute bestehenden Nebenwirkungen der Antibabypille und einer Schilddrüsenunterfunktion: Thrombophlebitis, eine entzündliche Veränderung in den Beinvenen, die zu Blutgerinnseln/Thrombose führen kann.

Er schreibt, dass durch eine Schilddrüsenunterfunktion das Blut langsamer als normal zirkuliert und es dadurch eher zu Blutgerinnseln kommen kann.

Broda Barnes gibt folgenden Ratschlag:

Bevor sie eine Antibabypille in Erwägung ziehen, sollten sie gründlich ihre Schilddrüsenfunktion überprüfen und gegebenenfalls behandeln lassen. Dann wird es auch keine Nebenwirkungen der Blutgerinnung geben.

Messen sie ihre Basaltemperatur nach Broda Barnes oder machen sie den Temperaturtest nach Dr. Rind, um eine Schilddrüsenunterfunktion ausschließen zu können.

Tip: Wenn sie schon Schilddrüsenhormone nehmen: Unter T4-Monotherapie fühlen sich die meisten Patienten gut eingestellt, sobald die freien Werte fT3 und fT4 im oberen Drittel der Norm sind.

Quellen

“Hypothyroidism: The Unsuspected Illness” Broda O. Barnes, M.D. und Lawrence Galton

Means, J.H. “The Thyroid and Its Diseases”, 2. Auflage Lippincott, Philadelphia, 1948, Seite 571

Weitere Artikel

Einstellung der Schilddrüse mit L-Thyroxin (T4-Monotherapie)

Einstellung mit Novothyral/Thybon

Schilddrüsenunterfunktion und zu frühe erste Periode

Broda Barnes: Natürliche Schilddrüsenhormone bei gynäkologischen Problemen