Hilfe bei Down-Syndrom durch NDT, natürliche Schilddrüsenhormone

Dr. Linus Pauling berichtet in seinem Buch “Das Vitamin-Programm” von einem Arzt, Dr. Turkel, der damals intensiv bemüht war, Patienten mit Down-Syndrom zu helfen.

Dr. Henry Turkel aus Detroit, Michigan, begann 1940 Patienten mit Down-Syndrom mit einem selbst entwickelten Präparat zu behandeln. Die Tabletten enthielten orthomolekulare Substanzen – 10 Vitamine, 9 Mineralien, Glutaminosäure (eine Aminosäure), Colin, Inositol, Para-Aminobezoesäure, ungesättigte Fettsäuren, Verdauungsenzyme UND: natürliche Schilddrüsenhormone.

Außerdem enthielten die Tablette auch zwei Medikamente in sehr viel kleineren Mengen als sie üblicherweise verschrieben wurden: Pentetrazol und Aminophyllin.
“Viele der behandelten Kinder damals zeigten einen Rückgang ihrer Entwicklungsstörungen, besonders bei den Knochen. Ihr Äußeres veränderte sich in Richtung auf das Normale. Ihre geistigen Fähigkeiten und ihr Verhalten besserten sich so weit, dass sie jetzt einer regelmässigen Arbeit nachgehen und selbst ihren Lebensunterhalt verdienen konnten. Während der Zeit, in der sie diese Tabletten genommen hatten, nahm ihr Wachstum rapide zu , hörte jedoch beim Absetzen der Tabletten auf.”

Die FDA erlaubte Dr. Turkel übrigens nicht, sein Produkt auch über die Staatsgrenzen hinaus zu vertreiben. Sie begründet es so: “….die Tatsache, dass die medizinische Wissenschaft schon seit sehr langer Zeit keine erfolgreiche Behandlung und kein wirksames Heilmittel gegen den Mongolismus gefunden hat, führen uns zu dem Schluss, dass man nicht darauf hoffen darf, diesen Zustand erfolgreich mit Präparaten zu behandeln, wie Sie sie dafür empfehlen wollen.” (Turkel 1972, S. 119)

Dr. Linus Pauling kommentierte diese Haltung der FDA und der des National Institute of Health (NIH) folgendermaßen: “Diese Leute scheinen überzeugt zu sein, dass es nichts Neues mehr zu entdecken gibt.”

Wie wahr, denn auch heute noch stehen viele Patienten weltweit leider vor einem ähnlichen Problem aufgrund der Entscheidungen der FDA und der Britisch Thyroid Association, wie man an Dr. John Lowes Kritik an der Entscheidung der  British Thyroid Association 2012 zu Ungunsten von natürlichen Schilddrüsenhormonen wie Armour Thyroid und Kombitherapien mit T3/T4  lesen kann.

Vielleicht hilft eine Nährstoff-Therapie nach Dr. Pauling zusammen mit natürlichen Schilddrüsenhormonen auch ihrem Kind mit Down-Syndrom?

Testen auch sie einmal die Schilddrüsenfunktion mit der Basaltemperatur nach Dr. Broda Barnes oder nach Dr. Rind.

Quelle

“Das Vitamin Programm – Topfit bis ins hohe Alter” Linus Pauling

Weitere Artikel

Hier finden sie noch einen weiteren Bericht von Dr. Linus Pauling über die Behandlung beim Down-Syndrom.