L-Thyroxin: meistverschriebenes Medikament 2013/2014 in den USA

L-Thyroxin, synthetisches T4 only (Levothyroxin) zur Behandlung einer Schilddrüsenunterfunktion, wurde im Jahr 2013 über 23 Millionen Mal allein nur in den USA verschrieben. In Deutschland ist es nicht anders.

So zu lesen auf dem DGE-Endokrinologie-Blog.

Wußten sie, dass Patienten mit Schilddrüsenunterfunktion schon seit mehr als 100 Jahren, bis heute, erfolgreich mit natürlichen Schilddrüsenhormonen, NDT, behandelt werden?

Natürliche Schilddrüsenhormone waren über 60 Jahre lang sogar die primäre Behandlung einer Schilddrüsenunterfunktion überall auf der Welt.

Jedoch, regelmässig alle paar Jahre wieder empfiehlt uns die British Thyroid Association oder die ETA, dass T4 only die Behandlung der 1. Wahl bei Schilddrüsenunterfunktion ist, obwohl es mittlerweile eine Vielzahl von Studien gibt, die zeigen, dass Patienten eine Kombitherapie mit T3/T4 oder mit NDT, natürlichen Schilddrüsenhormonen, einer Behandlung mit T4 only vorziehen.

Regelmässig gibt es deswegen Verunglimpfungen von NDT, natürlichen Schilddrüsenhormonen.

Jeder mag sich nun sein eigenes Urteil bilden über ein mögliches “Warum?”.

Welches war das meistverschriebene Medikament auf Platz 2 in den USA?

Rosuvastatin nimmt Platz 2 ein mit über 22,9 Millionen Verordnungen.

Rosuvastatin wird als Cholesterin-Senker eingesetzt lt. Wikipedia.

Wussten sie, dass ein zu hohes Cholesterin ein typisches Schilddrüsenunterfunktions-Symptom ist? Broda Barnes hat es schon vor über 70 Jahren erfolgreich mit natürlichen Schilddrüsenhormonen behandelt. Hier ist ein Artikel dazu.

Die drei umsatzstärksten Medikamente in den USA

Auf Platz 1 ist Aripiprazol, ein Neuroleptika, welches auch zur Behandlung einer Bipolar-I-Störung bei Erwachsenen und Jugendlichen eingesetzt wird laut lt. Wikipedia.

Wenn man dem Link der Bipolar-I-Störung auf Wikipedia folgt, wird erklärt, was man unter einer bipolaren affektiven Störung verstehen kann.

“Eine Bipolare Störung war früher auch unter der Bezeichnung manisch-depressive Erkrankung bekannt…”

Und wissen sie was? Broda Barnes hat schon vor über 70 Jahren auch Bipolare Störungen mit natürlichen Schilddrüsenhormonen erfolgreich behandelt. Hier ist ein Artikel über bipolare Depressionen bei Schilddrüsenunterfunktion.

Weiter im Text heisst es auf dem DGE-Blog: “Es folgen das Antidepressivum Duloxetine (Cymbalta) und das Hochdruckmedikament Valsartan (Diovan). An 5. und 6. Stelle stehen Insulin Glargin (Lantus Solostar) und Pregabalin (Lyrica).”

Antidepressivum Duloxetine:

Depressionen sind ein typisches Symptom einer Schilddrüsenunterfunktion. Hier ein weiterer Artikel über Depressionen bei Schilddrüsenunterfunktion.

Hochdruckmedikament Valsartan:

Viele Patienten mit einer Schilddrüsenunterfunktion oder einer schlecht eingestellten Schilddrüsenunterfunktion leiden an Bluthochdruck. Immerhin hat jeder 3. Deutsche lt. der Ärztezeitung eine unerkannte Schilddrüsenunterfunktion. In den USA wird es nicht viel anders sein.

Verwundert es dann, dass ein Hochdruckmedikament den drittstärksten Umsatz bei Medikamenten in den USA erzielt? Diese Studie zeigt, dass Patienten unter synthetischem T4 unter anderem auch vermehrt unter Bluthochdruck leiden.

Pregabalin:

Pregabalin wird lt. dem englischen Wikipedia übrigens bei Fibromyalgie und Angststörungen eingesetzt.

Dr. John C. Lowe, ein langjähriger Erforscher der Schilddrüse und der Erkrankung Fibromyalgie hat mit Patienten die Erfahrung gemacht, dass die Ursache einer Fibromyalgie meistens eine unzureichende Behandlung mit Schilddrüsenhormonen ist. T4 only  ist jedoch nicht die Behandlung der 1. Wahl bei Fibromyalgie.

Bei Fibromyalgie helfen lt. Dr. John C. Lowe entweder eine Kombitherapie von T4/T3, natürliche Schilddrüsenhormone, NDT oder T3 only. 

Zum Schluss wird noch das umsatzstärkste Medikament auf Platz 5 genannt.

Glargin:

Es ist ein Insulin. Für Diabetes.

Sie ahnen es wahrscheinlich schon. Broda Barnes hat in seinem Buch “Hypothyroidism: The Unsuspected Illness” auch ein Kapitel über Diabetes geschrieben.

Über Diabetes bei Schilddrüsenunterfunktion werden einige meiner nächsten Artikel handeln.

Informieren sie sich auf meinem Blog. Vielleicht leiden auch sie an einer schlecht eingestellten Schilddrüsenunterfunktion?

Machen sie den Basaltemperatur-Test nach Broda Barnes oder Dr. Rind. Sehen sie sich die Symptom-Liste einer Schilddrüsenunterfunktion einmal an.

Quelle

DGE-Endokrinologie-Blog

Weitere Artikel

Studie: T4-Monotherapie ist potentiell schädlich bei Schilddrüsenunterfunktion

Studien: Patienten mit Schilddrüsenunterfunktion bevorzugen Kombitherapie T3/T4

Wie der TSH zum Goldstandard wurde

Langzeit-Studie: Wirksamkeit NDT im Vergleich zu L-Thyroxin