John Lowe: Behandlung einer Fibromyalgie mit T3 only

Dr. John Lowe präsentierte im Jahr 1995 eine Single-Case-Study über eine Frau, die an Fibromyalgie litt, hypothyreot war, also an einer Schilddrüsenunterfunktion litt und die Kriterien des “American College of Rheumatology” für Fibromyalgie erfüllte.

Diese Frau war scheinbar resistent gegenüber synthetischem T4 only (Synthroid) sowie gegenüber natürlichen Schilddrüsenhormonen (Armour Thyroid). Beide Behandlungsformen brachten keinen Erfolg bei den Symptomen ihrer Fibromyalgie-Erkrankung.

Dr. Lowe startete daraufhin einen Behandlungsversuch seiner Patientin mit alleiniger Gabe von T3 – mit physiologischen Dosen von synthetischem T3 (Cytomel). Die Patientin verlor dadurch sämtliche Symptome ihrer Fibromyalgie.

Dr. Lowe überprüfte zu Beginn der Behandlung mit T3 only durch ein Algometer die Schmerzpunkte seiner Patientin nach deren Stärke und Ausprägung. Die Daten des Algometers hat Dr. Lowe die ersten 31 Tage der Behandlung in untenstehender Tabelle veröffentlicht:

Quelle: http://www.thyroidscience.com/cases/lowe.9.6.10/lowe.t3.fms.9.6.10.pdf

Algometer sind kleine handliche Geräte, um Schmerzen in Muskeln, Gelenken, Sehnen und Bändern messen und darstellen zu können. Sie messen die Schmerzempfindlichkeit bzw. Schmerztoleranz durch Druckschwellenmessung. Es gibt Studien über Algometer, dass sie in der Tat in der Schmerzbeurteilung zuverlässige Daten liefern.

Wie Dr. Lowe anhand der obigen Tabelle gut darstellen kann, bekam seine Patientin ab dem 5.November täglich 67 mcg T3 (Cytomel).

Ab Tag 9 der Behandlung konnte Dr. Lowe bei ihr bereits eine stetige Verbesserung der Schmerzempfindlichkeit messen.

Am 19. November gab es jedoch wieder eine stärkere Verschlechterung der Schmerzempfindlichkeit und Dr. Lowe ließ die Patientin die Dosis auf 82,5 mcg T3 (Cytomel) täglich erhöhen.

Daraufhin lag die Schmerzempfindlichkeit der Patientin dauerhaft oberhalb der als normal gekennzeichneten Algometer-Werteskala. Die Patientin hatte somit ihre Fibromyalgie-Schmerzen verloren.

Die Patientin musste nun dauerhaft ausschliesslich T3 einnehmen in obiger Dosierung. Eine Rückkehr zu T4 only oder zu natürlichen Schilddrüsenhormonen wie Armour Thyroid würden ihre Symptome wieder zurück bringen.

Dr. Lowe sagte in seinem letzten Interview vor seinem Tod im Januar 2012, dass die meisten – nicht alle – Fibromyalgie-Patienten hauptsächlich eine unzureichende Schilddrüsenhormonregulation haben.

John Lowe ist der Meinung, dass Fibromyalgie-Patienten, deren Symptome nicht auf eine T3/T4 Kombitherapie oder natürliche Schilddrüsenhormone ansprechen, ein Problem mit der Hypophyse haben könnten und an einer sekundären (zentralen) Schilddrüsenunterfunktion leiden. Diese sollten einen Versuch mit T3 only starten.

Millionen von Fibromyalgie-Patienten leiden bis heute unter Schmerzen, da die Medizin bisher kein Mittel gefunden hat, was die Ursache ihrer Beschwerden behebt.

John Lowe scheint solch ein Mittel gefunden zu haben.

Das T3-Medikament Cytomel gibt es nur in der USA, in Deutschland gibt es ein vergleichbares Medikament mit dem Namen “Thybon”.

John Lowe fügt zum Abschluss seines Interviews noch hinzu, dass es glücklicherweise bereits eine laufende Studie mit ausschließlicher T3-Behandlung bei Fibromyalgie durch Dr. Ian R. Carroll, MD an der “Stanford University School of Medicine” gibt: “T3 for Fibromyalgia: a Pilot Double-blind Non-randomized Clinical Trial.”

Dr. Lowe hoffte darauf und fand dafür auch deutliche Worte, dass es bald eine neue Generation andersdenkender Ärzte und Forscher geben wird, die sich der Behandlung einer Fibromyalgie mit Schilddrüsenhormonen, insbesondere mit T3 öffnen. Bisher ist Dr. Lowe der einzige Arzt, der umfassende Forschungen und klinische Erfahrung auf dem Gebiet Fibromyalgie und T3-only-Therapie gemacht hat.

Hier ist Dr. Lowes Studie zur Behandlung einer Fibromyalgie mit T3 only zum ausdrucken.

Hier können sie der Facebook-Gruppe “Fibromyalgie nach Dr. John C. Lowe mit Schilddrüsenhormonen behandeln” beitreten.

Quelle

http://www.thyroidscience.com/cases/lowe.9.6.10/lowe.t3.fms.9.6.10.pdf

Weitere Artikel

Werterechner für die Schilddrüse

Einstellung der Schilddrüse mit L-Thyroxin (T4-Monotherapie)

Einstellung der Schilddrüse mit Novothyral/THYBON

T4 Monotherapie: Der Stolperstein in der Behandlung einer Fibromyalgie

Fibromyalgie und Muskelschmerzen

Wie der TSH-Test zum Goldstandard wurde

Wie (un)gefährlich ist T3 wirklich?

Übergewicht unter T4 Monotherapie