Müdigkeit und “Faulheit” bei Jugendlichen

Ist Ihr Kind zu faul, sich in der Schule anzustrengen? Hat es trotz ausreichend Schlaf und Ruhe Morgens Schwierigkeiten, aufzustehen?

Vielleicht steckt mehr dahinter als nur Faulheit.

In meiner letzten News ging es im Kapitel 4 im Buch von Broda Barnes  “Hypothyroidism: The Unsuspected Illness” um Müdigkeit und Erschöpfung bei Schilddrüsenunterfunktion und Hashimoto.

Broda Barnes schrieb darin, dass ein niedriges Energielevel und die damit verbundene Müdigkeit verantwortlich sein kann für mentale, emotionale sowie körperlichen Probleme in jedem Alter.

In der Kindheit und Jugendzeit kann es zum Beispiel zu Schwierigkeiten in der Schule und in der Eltern-Kind-Beziehung kommen und manchmal kann es auch der Auslöser für ein straffälliges Verhalten sein.

Er schreibt, dass Kinder normalerweise gerne gelobt werden und sich sehr für eine Belohnung und ein Lob anstrengen würden. Ein Kind, welches scheinbar nicht daran interessiert ist, sich anzustrengen und zu bemühen, welches einfach nur “faul” scheint, kann lt. Broda Barnes nicht nur faul sein. Es kann mehr dahinter stecken. Solch ein Kind kann gehandicapt sein durch einen Mangel an ausreichender Energie.

Viele solcher Jugendlichen mit einem zu niedrigen Energielevel geben sich die größte Mühe nur um dann  frustriert zu sein über sich.

Sind manche Schulabbrecher einfach nur zu “faul”?

Einige werden Schulabbrecher  und  greifen dann sogar auf Kleinkriminalität zurück. Dabei erreichen sie dann das 1. Mal in ihrem Leben “Erfolge”. Einige wenden sich Drogen zu als Flucht vor der Realität.

Einen 17-jährigen beschreibt Broda Barnes als Nächstes. Er hatte sich seit Jahren darüber beschwert, müde und erschöpft zu sein. Er kam aus einer sehr guten, angesehenen Familie, er mochte seine Geschwister und wurde auch gut von seinen Eltern versorgt. Aber er funktionierte nicht so wie seine Geschwister. Auch nach ausreichendem Nachtschlaf hatte er Schwierigkeiten am Morgen aufzustehen. In der Schule war er unfähig klar zu denken und sich zu konzentrieren, immer wieder  scheiterte er daran.

Er schied aus der Schule aus, versuchte zu arbeiten. Aber er verlor weiterhin Job um Job wegen seiner Unpünktlichkeit. Er begann die falschen Leute kennenzulernen und nahm harte Drogen und bekam Ärger mit dem Gesetz. Glücklicherweise, im Sinne von besser spät als nie, wurde seine Müdigkeit und Erschöpfung in Verbindung mit einer zu niedrigen Basaltemperatur nach Broda Barnes erkannt und er wurde mit natürlichen Schilddrüsenhormonen behandelt. Innerhalb von 3 Monaten, nachdem die Therapie begonnen wurde, wurde er wieder in die Schule und in ein Rehabilitationsprogramm eingeschrieben. Er war nun sehr interessiert daran und viel besser fähig, etwas aus seinem Leben zu machen.