Schilddrüsenunterfunktion in der Schwangerschaft

Hier ist ein sehr interessanter Artikel über Hypothyreose in der Schwangerschaft und den Zusammenhang mit einem erhöhten Risiko für Schizophrenie des Kindes. Dass generell eine Schilddrüsenunterfunktion während der Schwangerschaft schlecht für das ungeborene Kind ist, ist ja schon relativ bekannt. Beispielsweise gibt es Studien darüber, dass Kinder von Müttern mit unbehandelter (da kann man getrost …

Schilddrüsenunterfunktion und trockene Augen

Auf Janie´s Blog “stopthethyroidmadness.com” habe ich einen sehr interessanten Erfahrungsbericht eines Augenarztes, Dr. Matt Dixon aus Perry in Georgia gelesen. Dieser Arzt leidet selbst an einer Schilddrüsenunterfunktion und hat eine interessante Beobachtung in seiner Praxis gemacht: 90% seiner Patienten, die gegenwärtig mit synthetischem T4 only behandelt werden, leiden weiterhin an Symptomen einer Schilddrüsenunterfunktion! Er sagt, …

Schilddrüsenunterfunktion und Akne

Vitamin D3-Mangel und Akne Jeff T. Bowles schreibt in seinem Buch “Hochdosiert” über die wundersamen Auswirkungen von hochdosiertem Vitamin D3. Er erwähnt unter anderem einen interessanten Zusammenhang zwischen dem aktiven Schilddrüsenhormon T3 und Vitamin D3. Die 3 haben beide ja schonmal gemeinsam. Scherz beiseite. Es gibt noch mehr Zusammenhänge. Und in der Tat ähneln T3-Mangel-Symptome …

Schilddrüsenunterfunktion und zu frühe erste Periode

Laut schilddrüsenguide.de kann es im Verlauf einer Schilddrüsenunterfunktion zu zahlreichen Wechselwirkungen zwischen Schilddrüsenhormonen und Sexualhormonen kommen. Schilddrüsenhormone haben einen direkten Zusammenhang mit der Ausschüttung und Bildung von Hormonen wie beispw. Prolaktin, Progesteron, Östrogen und den Androgenen. Deswegen sollte gerade bei zu früher Menstruation, Unfruchtbarkeit, sich wiederholenden Aborten, schmerzhafter Menstruation oder Endometriose die Schilddrüse gründlich untersucht …

Schilddrüsenunterfunktion und Depressionen

Was passiert, wenn im Gehirn ein Schilddrüsenhormonmangel entsteht? Im Buch “Bleiben sie länger jung!” wird dazu gesagt: “ …, in der Region des Gehirns,…, beginnt das Blut, langsamer zu fließen. Damit werden die Gehirnzellen mit weniger Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Die Folge: Der Betroffene denkt und bewegt sich langsamer. In den Ausnahmefällen, in denen ein …